Fruchtbare Tage berechnen mit dem Fruchtbarkeitsrechner?

Bei den fruchtbaren Tagen einer Frau sind die Tage gemeint, an welchen eine Befruchtung der Eizelle möglich ist; also an denen man schwanger werden kann. Der optimale Tag zum Schwanger werden ist ein Tag vor dem Eisprung. Jedoch ist es möglich auch fünf Tage zuvor schwanger zu werden, da die Samenzellen diese Zeit im Körper der Frau ausharren können. Nachdem der Eisprung vollzogen ist, ist die Eizelle nur noch 12-18 Stunden fruchtbar. Daher ist es von enormer Wichtigkeit die fruchtbaren Tage genau zu ermitteln, denn oftmals liegt genau hier der Fehler, dass der Schwangerschaftstest immer wieder “negativ” anzeigt.

Wie berechnet man die fruchtbaren Tage?

Berechne deine Fruchtbaren Tage um so schnell wie möglich schwanger zu werdenWie erfährt man, wann genau der Eisprung geschieht? Hier sind die am meisten verbreiteten Methoden: Als sicher gilt es, die Fruchtbarkeit anhand der Beschaffenheit des Gebärmutterhalsschleims zu ermitteln. Bei diesem Sekret handelt es sich um das, was allgemein als “Ausfluss” aus dem Scheidengang wahrgenommen wird. Nahe des Eisprungs wird der Gebärmutterhalsschleim sehr glasig, spinnbar und wässrig zugleich. In der Beschaffenheit sind Spermien in der Lage über einen längeren Zeitraum zu überleben und warten nun praktisch auf den Eisprung. Diese Zeit wird auch als Schleimhöhepunkt bezeichnet, in denen das Gefühl von übermäßiger Nässe auftritt und die meisten Frauen Slipeinlagen benutzen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, die fruchtbaren Tage anhand der Körpertemperatur zu ermitteln. Das Hormon Progesteron lässt die Körpertemperatur etwa 1-2 Tage nach dem Eisprung um 0,2 - 0,6 °C ansteigen. Allerdings ist der optimale Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr zum Anstieg der Temperatur bereis vorbei. Daher dauert es eine gewisse Zeit, bis du die richtigen Tage ermittelt hast, wobei du über Monate hinweg die Temperaturen notieren musst. Zudem kommt, dass Alkoholkonsum, Infekte und Schlafmangel das Ergebnis verfälschen können.

Eine dritte Möglichkeit ist ein spezieller Messcomputer, der die fruchtbaren Tage anhand des Östrogenspiegels und dem Hormon LH herausfiltert. Der Computer wird ähnlich, wie ein Fieberthermometer genutzt, während die Temperatur im Mund Auskunft über einen Eisprung gibt. Allerdings benötigt der Computer mehrere Vergleichsergebnisse, um zuverlässig zu arbeiten. Daher solltest du diesen über mehrere Monate verteilt anwenden.

Mit einem Ovulationstest fruchtbare Tage berechnen

Eine weitere einfache Methode ist der sogenannte Ovulationstest, den du in der Apotheke bekommen kannst. Das LH-Hormon steigt 24-36 Stunden vor dem Eisprung deutlich an. Du musst dazu lediglich auf einen Teststreifen, Urin geben. Der spezielle Test ermittelt nun den Tag des Eisprungs.

Natürlich ist es auch möglich, den Eisprung anhand von Kalendertagen zu berechnen. Hierzu nehme man sich den kürzesten und längsten Zyklus aus mindestens 6 Zyklen. Dann werden vom kürzesten Zyklus 18 Tage abgezogen und vom längsten 11. Das Ergebnis zeigt den Zeitraum des Eisprunges an. Der Nachteil jedoch ist, dass die Berechnung auf Zahlen beruht und nicht auf körperliche Umstände. Es wird davon ausgegangen, dass der Eisprung exakt in der Mitte der berechneten Tage vollzogen wird. Zu den jeweiligen Tests kannst du auch den Frauenarzt oder im Krankenhaus gezielt um weitere Informationen bitten.

Stress nicht gut für deine Fruchtbarkeit?

Welchen Einfluss starker Stress bei Frauen auf die Fruchtbarkeit hat, ist wissenschaftlich noch unklar. Es gibt eine Reihe von Untersuchungen die einen Zusammenhang nachweisen, aber auch solche, die keinerlei Zusammenhänge zeigen. Einen deutlich positiven Einfluss auf den Eintritt einer Schwangerschaft hatte jedoch der Einsatz von stressreduzierenden Maßnahmen bei Frauen. Es macht also in jedem Fall Sinn, Entspannungsmethoden und Techniken zu lernen und einzusetzen um die Chancen für den Eintritt einer Schwangerschaft zu verbessern. Hilfreich können auch körpertherapeutische und psychotherapeutische Angebote sein. Stress als alleinige Ursache der Infertilität kann aber bei Frauen wohl ausgeschlossen werden.

Kinderwunsch und Stress vertragen sich nicht. Gehe dem Stress wo immer es geht aus dem Weg und nehme dir Zeit zum Entspannen. Musik und Entspannungsübungen können helfen. Entspannungstechniken und Methoden wie autogenes Training, Yoga, progressive Muskelentspannung können die Fruchtbarkeit und den Verlauf der Schwangerschaft positiv beeinflussen. Viele Krankenkassen bieten Programme unter der Überschrift Entspannung und Stressabbau an oder bezuschussen die Teilnahme. Auch sportliche Aktivität kann helfen, Stress abzubauen.


Weitere Blogbeiträge:

Tracking Pixel

© ich-werde-schwanger.de

Impressum          Datenschutz

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden